Fremdsprachenzertifikate

Weltweit anerkannt

Was sind Fremdsprachenzertifikate?

  • International anerkannte Bescheinigungen über die tatsächlichen fremdsprachlichen Kompetenzen einer Person.
    Sie werden nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen (GER) in drei Niveaustufen unterschieden:
    Anfänger-Sprachniveau: A1-A2, fortgeschrittenes Sprachniveau: B1-B2, sehr hohe bis muttersprachliches Sprachniveau: C1-C2.
  • Die jeweiligen Zertifikats-Prüfungen sind standardisierte Prüfungsformate, die von unterschiedlichen externen Instituten oder Universitäten angeboten werden: telc, DELF, Cambridge, KMK
  • Sie bestehen aus schriftlichen und mündlichen Prüfungen..

Wozu braucht man international anerkannte Fremdsprachenzertifikate?

  • Zugangsvoraussetzung für bestimmte Studiengänge an deutschen Universitäten (z.B. Englisch B2, weitere Fremdsprache mind. A2)
  • Zugangsvoraussetzung für Studium an einer Universität im Ausland sowie Stipendien (mind. Niveau B1)
  • Zusätzliche Qualifikation bei Bewerbung für Praktika, Auslandsaufenthalte, Ausbildungsberufe oder Arbeitsstelle
  • Fremdsprachen sind grundlegende Schlüsselqualifikationen in einem mehrsprachigen Europa und der gesamten globalisierten Welt, daher ist der Erwerb wirtschaftlicher und fremdsprachlicher Kompetenzen heutzutage unerlässlich.

 

Förderpreis Fremdsprachen des Vereins der Freunde und Förderer der BBSW

Die jeweils drei besten PrüfungsteilnehmerInnen erhalten zusätzlich zu ihrem Zertifikat einen Förderpreis Fremdsprachen. Die Förderpreise samt Urkunde werden vom Verein der Freunde und Förderer der BBSW gesponsert“, um das zusätzliche Engagement der SchülerInnen zu würdigen.

Spanien

telc escuela

England

Cambridge
First Certificate

Frankreichbearb

DELF Diplom

Usa

KMK-Fremd-sprachenzertifikat

Scroll to Top