Bankkauffrau/-mann

Bankkaufleute sind in allen Geschäftsbereichen von Kreditinstituten tätig. Vor allem bearbeiten sie Aufträge und beraten KundInnen über Finanzprodukte.

FAQ

LernfeldBerufsbezogener UnterrichtGrundstufeFachstufe 1Fachstufe 2
(Anzahl Wochenstunden)
1Die eigene Rolle im Betrieb und im Wirtschaftsleben mitgestalten3
2Konten für Privatkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln6
3Konten für Geschäfts- und Firmenkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln5
4Kunden über Anlagen auf Konten und staatlich gefördertes Sparen beraten4
5Allgemein-Verbraucher-darlehensverträge abschließen5
6Marktmodelle anwenden3
7Werteströme und Geschäftsprozesse erfassen und dokumentieren6
8Kunden über die Anlage in Finanzinstrumenten beraten44,5
9Baufinanzierungen abschließen5
10Gesamtwirtschaftliche Einflüsse analysieren und beurteilen42
11Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern3
12Kunden über Produkte der Vorsorge und Absicherung informieren5
13Finanzierungen für Geschäfts- und Firmenkunden abschließen2,5

Der Unterricht in unseren Bankklassen ist auf zweieinhalb Jahre (insgesamt fünf Blöcke) ausgelegt. Dies bedeutet für die wenigen Auszubildenden mit zweijährigen Verträgen, dass sie einen zusätzlichen Crashkurs als fünften Block besuchen dürfen.

Die Auszubildenden mit dreijährigen Verträgen besuchen fünf Blöcke ihrer Stammklasse und dann als sechsten Block den dritten oder vierten Block ihrer Nachfolgeklasse.

Die schriftlichen Prüfungen finden als „gestreckte Abschlussprüfung“ statt.
Sie sind in 2 Teile aufgeteilt:

Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung

  • Wann findet Teil 1 der Abschlussprüfung statt?
    • im dritten Ausbildungshalbjahr bei 2,5-jähriger Ausbildung
    • im vierten Ausbildungshalbjahr bei 3-jähriger Ausbildung
  • Was erwartet mich im Rahmen des Prüfungsteils 1?
    • schriftliche Prüfung mit 70 % ungebundenen Aufgaben
      (3 Fälle)
      und 30 % gebundenen Aufgaben (programmierte Aufgaben)
    • zeitlicher Ansatz: 90 Minuten
    • Punktzahl: 100 Punkte
    • Bereiche: Konten führen und Anschaffungen finanzieren
      (Lernfelder 2 bis 5)

Teil 2 der gestreckten Abschlussprüfung

  • Wann findet die Abschlussprüfung statt?
    In Abhängigkeit von der Ausbildungsdauer
    • in der Mitte des dritten Ausbildungsjahres (2,5 J.)
    • am Ende des dritten Ausbildungsjahres (3 J.)
  • Was erwartet mich im Rahmen des Prüfungsteils 2?
    • Dieser Teil der Abschlussprüfung findet an einem Tag statt.
    • Themenschwerpunkte:
      • Vermögen aufbauen und Risiken absichern
        mit 70 % ungebundenen Aufgaben (Fälle)
        und 30 % gebundenen Aufgaben (programmierte Aufgaben)
        90 Minuten:  100 Punkte
      • Finanzierungsvorhaben begleiten
        mit 70 % ungebundenen Aufgaben (Fälle)
        und 30 % gebundenen Aufgaben (programmierte Aufgaben)
        90 Minuten:   100 Punkte
      • Wirtschafts- und Sozialkunde
        mit gebundenen und ungebundenen Aufgaben die
        maschinell ausgewertet werden
        60 Minuten:   100 Punkte
  • Was erwartet mich im Rahmen der mündlichen Abschlussprüfung?
    • Es findet ein Kundenberatungsgespräch mit PrüferInnen der
      Kammern, der Betriebe und der Berufsschule statt.
    • 30 Minuten:   100 Punkte
    • Themenschwerpunkte: Kunden beraten:
      • Konten führen
      • Anschaffungen finanzieren
      • Vermögen aufbauen
      • Risiken absichern
      • Baufinanzierungsvorhaben im Privatkundengeschäft begleiten

Die BBS Wirtschaft Koblenz steht in engem Kontakt zu den ausbildenden Kreditinstituten. Somit können wir aktuelle Informationen unmittelbar und unbürokratisch austauschen und die Bedürfnisse der Auszubildenden, der Banken und der Berufsschule im Rahmen der Dualen Ausbildung berücksichtigen.

Ansprechpartnerin

 DSC8861
StD' Daniela Brand

Daniela.Brand[ät]bbsw-koblenz.de

Downloads/Links

Scroll to Top