Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Tiermedizinische Fachangestellte assistieren TierärztInnen bei der Untersuchung, Behandlung und Betreuung von Tieren und bei der Beratung der TierhalterInnen. Außerdem führen sie Arbeiten in der Praxisorganisation und -verwaltung durch.

FAQ

Welche Lernfelder werden in der Berufsschule unterrichtet?

LernfeldBerufsbezogener UnterrichtGrundstufeFachstufe 1Fachstufe 2
(Anzahl Wochenstunden*)
1Die eigene Berufsausbildung mitgestalten und sich im Gesundheits-und Veterinärwesen orientieren2
2Patienten und Klienten empfangen und bis zur Behandlung begleiten2
3Bei der Verhütung und Erkennung von Infektions-krankheiten mitwirken und erbrachte Leistungen abrechnen2
4Zwischenfälle vorbeugen und in Notfallsituationen Hilfe leisten2
5Gebrauchs-und Verbrauchsgüter beschaffen und verwalten2
6Bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Haut und der Sinnesorgane mitwirken2
7Bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Harn-und Verdauungstraktes mitwirken2
8Praxisabläufe organisieren1
9Bei der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparates mitwirken sowie Röntgen-und Strahlenschutzmaßnahmen durchführen2
10Bei operativen Eingriffen assistieren, das Tier postoperativ betreuen und die erbrachten Leistungen dokumentieren und abrechnen2
11Klienten beraten und betreuen1
12Praxisprozesse im Team planen und gestalten und bei Marketingmaßnahmen mitwirken3

* Die Stundenverteilung ist aus organisatorischen Gründen anders als im Lehrplan vorgeschlagen.

Wie ist der Berufsschulunterricht organisiert?

Der Unterricht ist in Teilzeit organisiert:

  • wöchentlich ein langer Unterrichtstag (8:00-15:45 Uhr)
  • alle zwei Wochen ein kurzer Unterrichtstag (8:00-13:00 Uhr)

Wie laufen die Prüfungen ab?

Zwischenprüfung  (ZP)

  • Wann findet die Zwischenprüfung statt?
    • in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres
  • Was erwartet mich im Rahmen der Zwischenprüfung?
    • erstreckt sich auf die in der Ausbildungsordnung für die ersten 18 Monate aufgeführten Fertigkeiten sowie auf den im Berufsschulunterricht erworbenen Kompetenzen, soweit diese für die Berufsausbildung wesentlich sind
    • Die Teilnahme an der Zwischenprüfung ist Voraussetzung für Zulassung zur Abschlussprüfung. Eine entsprechende Bescheinigung muss bei der Anmeldung zur Abschlussprüfung eingereicht werden.

Abschlussprüfung (AP):

  • Wann findet die Abschlussprüfung statt?
    • am Ende des dritten Ausbildungjahres
  • Was erwartet mich im Rahmen der schriftlichen Abschlussprüfung?
    •  Themenschwerpunkte:
      • Strahlenschutz in der Tierheilkunde
        45 Minuten
      • Infektionskrankheiten und Seuchenschutz
        45 Minuten
      • Betriebsorganisation und Verwaltung
        90 Minuten
      • Behandlungsassistenz
        120 Minuten
      • Wirtschafts- und Sozialkunde
        60 Minuten
  • Was erwartet mich im Rahmen der praktischen Abschlussprüfung?
    • Im Rahmen der praktischen Abschlussprüfung werden praxisbezogene Arbeitsabläufe simuliert, demonstriert,dokumentiert und präsentiert (Der genaue Ablauf ist in einer prüfungsordnung festgelegt).
    • 75 Minuten

Welche zusätzlichen Hinweise sind relevant?

keine

Ansprechpartnerin

 DSC8831
StD' Petra Durben

Petra.Durben[ät]bbsw-koblenz.de

Downloads/Links

Scroll to Top