Bildungsgang Duales Studium Prüfung Zusatzqualifikation Schulbücher

Ausbildungsinhalte Industriekaufleute: Unterrichtsfächer / Lernfelder


Der Unterricht in der Berufsschule setzt sich aus den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch, Sozialkunde und Religion sowie den berufsbezo­genen Lernfeldern zusammen.

Unterrichtsfächer / Lernfelder   Grundstufe Fachstufe 1 Fachstufe 2
A. Allgemeinbildende Fächer    
Deutsch / Kommunikation DK      
Sozialkunde / Wirtschaftslehre SK      
Religion ER      
B. Berufsbezogener Unterricht (K) BU 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr
In Ausbildung und Beruf orientieren LF1 X - -
Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen LF2 X - -
Werteströme und Werte erfassen und dokumentieren LF3 X - -
Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen LF4 X - -
Leistungserstellungsprozesse planen, steuern und kontrollieren LF5 X - -
Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren LF6 X X -
Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen LF7 - X -
Jahresabschluss analysieren und bewerten LF8 - X -
Unternehmen im gesamt-& weltwirt­schaftlichen Zusammenhang einordnen LF9 - X -
Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren LF10 - (X) X
Investitions- und Finanzierungsprozesse planen LF11 - - X
Unternehmensstrategien, -projekte umsetzen LF12 - - X
C. Wahlpflichtfächer WFU      
Wirtschaftsenglisch WE      
 Rechnungswesen RW      

(X) = bei zweieinhalbjähriger Ausbildung

Grundlage für den nach Lernfeldern gegliederten Unterricht an Berufsschulen ist der Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Industriekaufmann/Industriekauffrau:

Die Ausbildung im Betrieb richtet sich nach der Verordnung über die Berufsausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau: